Welch quirlige, arbeitsreiche Atmosphäre bei “Hüfte Becken und ein elastischer Sitz”

Welch eine schöne, arbeitsreiche Atmosphäre bei "Hüfte, Becken und ein elastischer Sitz" der Fachgruppe Gesundheitsport mit Pferden am 18.11.2023

Am 18.11.2023 lud die Fachgruppe Gesundheitssport mit Pferden zu einer Fortbildung nach Zossen, in den Süden von Berlin. Welch quirlige, arbeitsreiche Atmosphäre herrschte bei “Hüfte, Becken und ein elastischer Sitz” bei mir auf dem Hof: Es kamen wissbegierige Trainer, die gut zuhörten und interessierte Fragen stellten. Zugleich waren sie sehr motiviert, alle Informationen nicht nur aufzunehmen, sondern auch umzusetzen. So turnten sie eifrig mit, gaben sich gegenseitig Anweisungen oder korrigierten sich, um ihr Auge zu schulen. Nebenbei übten sie auch ihre Fertigkeiten als Trainer. SO MACHT ARBEITEN SPAß!

Natürlich wurde auch für Verpflegung gesorgt, denn nur mit vollem Bauch lernt es sich gut:-)

Die Fachgruppe Gesundheitssport mit Pferden hat sich aus dem Projekt Reiten als Gesundheitssport gebildet.

Diese Initiative gibt es jetzt seit gut 30 Jahren und hat im Fokus, auch Nichtreiter mittels Pferden zu gesunder Bewegung zu motivieren. Dieser Ansatz zieht auch bei Reitern. Denn schließlich sollte unser schönstes Hobby der Welt gesund für alle Beteiligten sein.

Seit der Gründung gab es eine Menge Umstrukturierungen, aber an der Grundausrichtung hat sich nichts geändert. Das aktuelle Vorstandsteam hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur Gesundheitssport in Vereinen und Reitschulen zu fördern, sondern sich auch der Ausbildung und Fortbildung zu widmen. Mit dem Coup, sich an den Deutschen Reiter- und Fahrerverband anzuschließen, ist ihr gelungen, die Vorteile einer schlagkräftigen Vereinigung hinter sich zu bringen. So kann die Fach- und Interessensvertretung des Gesundheitssport mit Pferd auf bekannte Verbündete setzen und von der Bekanntheit profitieren. Dass auch der DRFV von dem Knowhow der beteiligten Ausbilder profitiert, zeigt sich daran, dass sie zunehmend mehr in die Angebote des DRFV mit einbezogen werden. Sie sollen in Zukunft auch bei der Ausbildung für den Breitensports mitwirken, was hundertprozentig zu ihren Inhalten passt.

Denn es tut sich etwas im Reitsport: Reiten im Hohlkreuz war gestern. Die Tendenz geht eindeutig zu einer vielseitigen Ausbildung, die so auch einen variablen Grundsitz fördert. Dass die Trainer Prävention “Gesundheitssport mit Pferden” das besonders gut können, liegt natürlich an ihrem Interesse und Ausbildungsstrukturen. Auch in den praktischen Modulen herrscht eine arbeitsreiche Atmosphäre, um alle Unterrichtsinhalte in dem vorgeschriebenen Rahmen unterzubringen.

Wie auch im Kurs “Hüfte, Becken und ein elastischer Sitz” geht es anfangs um anatomische Grundlagen.

Später dann um Trainingslehre und Ideen, das Wissen an den Reiter zu bringen. So gesehen passte das Thema des Fortbildungsmoduls sehr gut zu den Inhalten. Nur ein flexibles Becken kann den Bewegungen des Pferderückens folgen. So konnten die Teilnehmer der Fortbildung die arbeitsreiche Atmosphäre nutzen, um all das am eigenen Leib zu erspüren. Wir begannen mir einer sensorischen Aktivierung und einer lockeren Mobilisation aller an der Mittelpositur beteiligten Gelenke. Denn erst wenn das Gehirn Bescheid “weiß”, um welche Strukturen es eigentlich geht, kann es diese “frei” schalten. Nur dann ist die erforderliche Bewegung auch möglich, die eine Mittelpositur locker macht. Auf der anderen Seite müssen bestimmte Bereiche des Unterkörpers auch stabilisiert werden, um im Sattel eine gute Figur zu machen. Darum kümmerten wir uns genauso wie um die Verbesserung von Koordination und Gleichgewicht. All das sind die Fähigkeiten, die einen lockeren Reitstil ermöglichen.

Am Ende waren alle Teilnehmer gut gesättigt

Sowohl die Inhalte waren mehr als ausreichend als auch die Bäuche mit Kürbissuppe und leckerem Obstkuchen vom Dorfbäcker gefüllt. Positiv lautete das einhellige Urteil aller Beteiligten. So hat die Fachgruppe Gesundheitssport mit Pferden ein gutes Werk für die Weiterbildung der engagierten Trainerkollegen getan. Und wir sind uns einig, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen ist. Der Wunsch der Teilnehmer ist es, dass wir diesen Input nun auch aufs Pferd bringen und geeignete Übungen zeigen, die Reiter und Pferd zu Gute kommen. Wie und wo wir das im nächsten Jahr bewerkstelligen, werden wir nun überlegen.

Da dieses Anliegen durchaus ein Berechtigung hat ist, werden wir diesem Wunsch gerne nachkommen. Zum einen wird diese Kursreihe im Rahmen der Trainerfortbildungen für die persönlichen Mitglieder der FN im nächsten Jahr fortgesetzt und zum anderen werden wir als Fachgruppe Gesundheitssport mit Pferden dranbleiben, wichtige Themen der gesund erhaltenden Reiterei in den Fokus zu stellen.

Wer jetzt Interesse bekommen hat: am 09.12.2023 gibt es noch den Kurs “Spiraldynamik® für Reiter. Unter dem blauen Link gibt es noch freie Plätze.

Bis dahin wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen gelungenen Jahreswechsel,

Corinna von Reitclever

#fortbildungszeit

#gesundheitssportmitpferden

#bessersitzenbesserreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert