Ein schöner Tag im VfD Reiterlager Schünow

Ein schöner Tag beim VfD Reiterlager Schünow

Auf Regen folgt bekanntlich Sonnenschein.

So war das auch in der letzten Woche: Nach nassen und kalten Tagen, die für unsere Wiesen eine Wohltat waren, wurde das Wetter ab Mittwoch tatsächlich immer besser.

Das war gut für das geplante VfD Reiterlager Schünow auf dem Kayserhof bei Zossen. Am Freitag war es so warm, dass wir uns im T-Shirt bewegen konnten.

Das war hilfreich, denn wir hatten ein volles Programm. Einfach besser Reiten mit Balance stand auf dem Tagesplan.

Also beschäftigten wir uns vormittags mit theoretischen Hintergründen. Beispielsweise in welchen Situationen Gleichgewicht auf dem Pferd wichtig wird und wie es überhaupt gesteuert wird. Es gibt jede Menge Gründe, wann und warum es auf dem Pferd nicht so locker zugeht, wie man sich das eigentlich vorgestellt hat.

Denn die eigene körperliche und mentale Verfassung entscheidet darüber, wie angespannt man auf dem Pferd sitzt. Da das Gehirn sich bei den sogenannten Gleichgewichtsreaktionen neben den Informationen aus dem eigenen Körper vor allem auf die Augen verlässt, hat das eigene Sehen eine zentrale Bedeutung. Auch wenn die Informationen aus den Sinnesorganen nicht so gut verarbeitet oder Kopf- und Augenbewegungen verbesserungswürdig synchronisiert werden, hat das zur Folge, dass man verspannt.

Falls das Gehirn nicht mehr durchblickt, schaltet es einen Schutzmodus, der nicht viele Bewegungen mehr zulässt. Dieser sogenannte Überlebensmodus ist ein Überbleibsel aus den Zeiten, wo wir noch vor dem Säbelzahntiger davon gerannt sind. Er ist auch heute noch wichtig. Allerdings kommt er oft unbewusst zum Zuge, wenn wir ihn eigentlich gar nicht gebrauchen können. Deshalb ist es wichtig, diesen Verspannungszustand zu erkennen und bewusst zu lösen.

Dafür kann man das Pferd von hinten aufzäumen und an der Reizverarbeitung ansetzen.

Gute Stimmung beim VfD Reiterlager Schünow
Entspannung durch Dehnung

Das kann man, indem man sich innerlich in einen guten Zustand versetzt. Also erstmal beim Pferd ankommen und durchatmen, wenn man einen stressigen Tag hatte. Weiterhin ist eine gezielte Vorbereitung hilfreich, damit man schon in einer entspannten Verfassung aufs Pferd steigt.

Dazu gehören zum einen ein paar Lockerungsübungen. Zum anderen kann man die eigene Sensibilität anregen und die Augenfunktionen aufwecken. Wenn man das sogar noch mit bestimmen Köperbewegungen verbindet, bekommt man später auf dem Pferd bessere Ergebnisse.

Das konnten die Reiter dann auf ihren mitgebrachten Pferden fühlen.

Wir machten vor den praktischen Übungen eine Reiteinheit, um den tatsächlichen Ist – Zustand zu erfühlen.

Dann setzten sich alle nach den Übungen wieder aufs Pferd und konnten einen großen Unterschied feststellen. Nicht nur, weil wir vorher ein paar grundsätzliche Dinge geklärt hatten. Zum Beispiel, das man sich auf dem Pferd nur gut ausbalancieren kann, wenn man sich wie auf festem Boden über die Füße sortiert und aufrichtet. Im Entlastungssitz kommt es manchmal vor, dass man das Pferd zu stark entlasten möchte und dann vornüber fällt. Oder die Schenkel rutschen zu weit nach hinten, weil der Körper das Gewicht, was einen nach vorne zieht, mit Gewichten nach hinten ausbalancieren möchte. So entstehen viele Sitzfehler eigentlich aus dem Wunsch heraus, es besonders gut machen zu wollen.

Insgesamt waren es nur positive Veränderungen, die wir in der abschließenden Reiteinheit zu sehen bekamen.

Das freut mich sehr, denn es war insgesamt ein toller Tag im VfD Reiterlager Schünow. Nette Leute, nette Pferde und ein stimmungsvolles Ambiente.

So macht Arbeiten Spaß!

Ich denke, dass wir alle voneinander lernen konnten und das eine oder andere AHA Erlebnis hatten.

Aktuelle Kurstermine

Wer jetzt Lust bekommen hat, mehr zu erfahren: Auf Anfrage komme ich zu solchen Kurstagen auch auf Deine Anlage. Das Thema des Tages kann ich flexibel gestalten und wird von den Teilnehmern im Vorfeld bestimmt.

Zum Thema Einfach besser Reiten gibt es auf meiner Webseite mehrere Angebote. So laufen im Herbst noch einige Präsenzkurse. Die findet Ihr auf dem Bild links und im Onlineshop.

Wem es mehr um Stabilität und eine gesunde Aufrichtung des Körpers geht, der bekommt positiven Input zu diesem Thema bei Spiraldynamik für Reiter am 06.11.21.

Richtig viel Input gibt es am 02.10.2021 beim Tag der Cleveren Reiter. Dort geht es um Einfach besser Reiten mit Köpfchen und wie man genau an den Schaltstellen ansetzen kann, die für lockeres Reiten entscheidend sind. In vier Vorträgen von Fachleuten aus der Region geht es um ein effektives Training für Pferd und Reiter, was Spaß macht und Lockerheit im Fokus hat. Tickets gibt es unter dem blauen Link.

Hier gibt es noch ein paar Bilder vom VfD Reiterlager Schünow:

So war das ein rundum gelungener Tag!

Liebe Grüße und vielleicht bis bald,

Corinna von ReitClever

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.