Fit sein

Herzlich willkommen auf der Seite Fitness für Reiter von ReitClever.de
Für gutes Reiten baucht man muskuläre Kontrolle und ein gutes Gleichgewicht.
Beides kann man lernen.

Koordinieren Sie noch oder reiten Sie schon?

Herzlich willkommen auf der Seite Fitness für Reiter!

Kennen Sie das Gefühl, mit dem Pferd zu verschmelzen? Sie denken etwas und schon ändert Ihr Pferd Gangart oder Richtung?

Ein unbeschreibliches Gefühl. Aber um das zu erreichen, müssen auch Sie etwas dafür tun!

Wollen Sie ein elastisch laufendes Pferd, was jede Ihrer Hilfen locker annimmt?

Dann fragen Sie sich, ob Sie die Hilfen für Ihr Pferd auch verständlich geben.

Oder zwickt es beim Reiten manchmal in Ihrem Rücken?

Anders gefragt: Fühlen Sie, dass es auf dem Pferd nicht so klappt, wie Sie sich das vorstellen? Dann könnte es auch an Ihnen liegen. Elastische Muskeln, mehr Flexibilität und Gleichgewicht erleichtern es, mit der Pferdebewegung mitzugehen. Vielleicht ist das der Anstoß, den Sie brauchen. Und der heutige Tag läutet über die Fitness für Reiter ein neues Gefühl für Sie und Ihr Pferd ein.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und macht es sich in seinem normalen Verhalten gerne bequem. Das zu ändern kostet Kraft, Disziplin und Durchhaltevermögen. Aber es lohnt, sich etwas für sich zu tun. Denn das tun Sie mit einem täglichen kleinen Übungsprogramm.

Veränderung beginnt immer mit dem ersten Schritt. Nicht morgen, sondern heute.

Manchmal braucht es einen kleinen Weckruf aus den täglichen Gewohnheiten.

Sind sie vom Pferd gefallen? Entwickeln sich auf einmal Schmerzen oder Ängste, die Sie vorher nie hatten?

Dann wird es Zeit, etwas zu ändern! Investieren Sie in die Fitness für Reiter. Beginnen Sie mit dem Fitnesstest für Reiter und sehen dann, was Sie tun können.

Möchten Sie auf dem Pferd eine bessere Figur machen?

Sie wollen schnell Erfolge spüren und sich den Weg ins Fitnessstudio sparen? ReitClever- Kurse vermitteln Ihnen genau die Kenntnisse, die Sie dazu brauchen. Die Vorgehensweise sorgt zuverlässig dafür, dass Sie die Ergebnisse auch später mit ihrem Pferd umsetzen können.

Hier finden Sie Lösungen, die den Stein ins Rollen bringen. Denn es ist nie zu spät, sich für Veränderung zu entscheiden und den notwendigen ersten Schritt zu tun.

Wenn Fitness für Reiter ein Thema für Sie ist, gibt es mehrere Möglichkeiten vorzugehen:

 

  • Hilfe zur Selbsthilfe: die 5 Übungen für einen besseren Sitz können Sie abrufen, indem Sie auf den unterstrichenen Link klicken.
    Das können Sie durchführen , wann es in IHREN Zeitplan passt.
  • Das ausführlichere Übungsprogramm einfach besser Reiten  finden Sie unter dem blauen Link: Aus dem einstündigen Übungsprogramm suchen Sie sich ein paar Übungen heraus, die Sie täglich machen. Alles anderen turnen Sie 1-2 / Woche durch. Dadurch wird sich Ihre Elastizität und Koordination auf dem Pferd schnell verbessern.
  • Um Korrekturen umsetzen zu können, brauchen Sie eine Bewegungsvorstellung.
    Und eine Idee, wo die Muskeln liegen, die Sie ansteuern müssen.
    Wenn Sie mehr Zeit in spezielles Reiterwissen und eine gute Technik investieren möchten, geht es hier zur MASTERCLASS: In der Hohen Schule für Reiter bekommen Sie Hintergrundinformationen und gezielte Übungen mit denen Sie Ihre Technik verbessern können.

Diese Programme können Sie durchführen, egal, wo Sie sind. Ob Sie im Büro, zuhause oder im Urlaub sind. Üben Sie einfach los!

Dann werden Sie sehen, dass Sie ihrem besten Sitz auf dem Pferd mit diesen Übungen schnell näher kommen.

Tipp: Neue Gewohnheiten anzunehmen ist schwer: Das menschliche Gehirn sucht gerne nach Altbekanntem und scheut neue Wege.

Sie müssen Sich am Anfang BEWUSST zu den Übungen entscheiden.

Wenn Sie besser reiten wollen, sollten Sie sich durchbeißen und regelmäßig üben . Bis die geänderten Verhaltensweisen zu guten Gewohnheiten werden.

Als Belohnung erwartet Sie ein verändertes lockeres Reitgefühl. So können Sie jeden Ritt neu genießen.

Die gute Nachricht: es dauert 21 Tage, um eine neue Gewohnheit zu entwickeln. Dann ist sie „automatisiert“. Dann werden Sie Lust haben, Übungen zu machen, sonst fehlt Ihnen etwas.

Verabreden Sie sich am besten jeden Tag zur selben Uhrzeit mit sich selber. So merken Sie bald, dass Ihnen die ursprünglich schweren Übungen leichter fallen. Dann ist es an der Zeit, die Intensität zu erhöhen, d.h. höhere Wiederholungen auszuführen oder den Schwierigkeitsgrad zu steigern.