Es tut sich was: Onlinekurse für Reiter sind im Kommen

Sommer im Tierpark Berlin. Genießt Du den Sommer oder nutzt Du Onlinekurse für Reiter zur persönlichen Fortbildung?
Sommer im Tierpark Berlin

Sommer, Sonne- Fortbildungszeit?

Bist Du lieber am Badesee als bei einem der Onlinekurse für Reiter?

Corona hat eine ganze Menge verändert. Beispielsweise Zoom Konferenzen statt Team- Meatings in Konferenzräumen, Home Office statt Büroanwesenheit und Online- Pferdemessen statt dem realen Erleben in großen Messehallen.

Ob das immer noch so ist, ist sicherlich von Fall zu Fall verschieden. Manche Arbeitgeber lassen ihre Mitarbeiter teilweise im Home Office. Andere wiederum schätzen sehr, dass sie Kollegen wieder vor Ort ansprechen können.

Interessanterweise bleibt auch die Reiterwelt gespalten.

Vielen freuen sich, dass sie wieder Lehrgänge und Turniere reiten können. Allerdings unter Hygieneauflagen und Abstandsregeln. Andere bleiben lieber zuhause auf der heimischen Anlage oder im Wald, weil sie nicht so viele Leute treffen möchten. Beides ist nachvollziehbar.

Nun beobachte ich seit Ende März, dass viele Reitausbilder ihr Angebot umgestellt haben.

Sie boten in der Corona – Zeit Onlinekurse und Videoanalysen an. Ob sie das immer noch tun, kann ich nicht beurteilen. Auch ob sie in der Coronazeit ihre Einnahmen damit stabilisieren konnten, kann ich nicht einschätzen.

Auf jeden Fall gab es eine ganze Menge neue Geschäftsideen.

Zum Beispiel die große Onlinepferdemesse im April. Darüber hinaus haben sich Ausbilder unter dem Deckmantel eines Seminarzentrums zusammen geschlossen. Dabei stellen sie sich mittels einer Videobotschaft vor und bieten über diese Plattform ihre Kurse an.

Wobei als Gegenleistung der Plattformbetreiber Prozente der Kursgebühren erhält.

Ob und wie das angelaufen ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall lese ich im Mitgliedermagazin der Persönlichen Mitglieder der FN, dass auch viele namhafte Ausbilder Fernkurse und Videoanalysen anbieten. Auch die älteren Recken der FN- Vorzeigeriege.

Besonders spannend finde ich, dass es seit dem letzten Jahr zunehmend mehr Onlinekurse für Reiter gibt.

Und zwar zu den unterschiedlichsten Themen. Auch die FN ist dabei und denkt in vielen Bereichen um.

So wurde die Basiszulassung für Abzeichenlehrgänge nach der Neufassung der APO 2020 sowohl als Präsenzkurs in Landesreitschulen angeboten. Aber auch deutschlandweit via Onlinekurse am heimischen Computer. Da es überwiegend theoretische Inhalte waren, die vermittelt wurden, war das sehr gut vom heimischen Sofa aus zu machen.

Auch über Pferdefütterung, Pferdehaltung, Fitness für den Reiter, Ausbildungsprobleme oder Seniorenpferde bietet die FN solche Onlinekurse. Meist für kleines Geld.

Zum Einen schont das den Geldbeutel. Zum Anderen profitiert auch die Umwelt, weil man für so eine Schulung keine Strecken mehr fahren muss.

Insofern finde ich Onlinekurse für Reiter eine gute Alternative. Als Betreiberin einer Onlineseite für Reiter sowieso.

Aber auch als Konsument finde ich es erheblich angenehmer, abends den Laptop hochzufahren und sich irgendwo ein zu wählen, als mich in eine heiße oder im Winter oft kalte Reithalle zu setzen. 

Denn auch ich bin langsam in die Jahre bekommen und mag es manchmal bequem.

Auch wenn ich absolut kein Technikfreak bin und Neues häufig erst ablehne.

Was heute via Tablet und Smartphone möglich ist, finde ich faszinierend.

Und ich nehme das teilweise sehr gerne an.

Und Du so?

Bleibst Du lieber zuhause oder auf dem Balkon und schaust auf den Bildschirm, um Dich zu bilden? Oder guckst Du lieber vor Ort, um die Atmosphäre einzuatmen und dabei zu sein?

Einen schönen Restsommer wünsche ich Euch!

Übrigens ist der inzwischen auch in Brandenburg angekommen :-). Heute nachmittag geht es an den Badesee!

Corinna von ReitClever

#MEHRWissenfuerReiter

#sicherreiten

#angstfreireiten

#hochwertigeswissenfuerreiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.