Der Tag der Cleveren Reiter am 03.10.2020

Der Tag der Cleveren Reiter am 03.10.2020

Wir freuen uns sehr auf den zweiten Tag der Cleveren Reiter am 03.10.2020!

Nach dem gelungenen Start im Oktober 2019 freuen wir uns nun auf den ersten Samstag im Oktober!

Denn beim Tag der Cleveren Reiter am 03.10.2020 werden vier Ausbilder aus der Region für die Region einen spannenden Tag gestalten. Zum Einen geht es in vielen Facetten um angstfreies Reiten. Zum Anderen freuen wir uns auf einen regen fachlichen Austausch.

Deshalb ist diese Veranstaltung gleichermaßen interessant für Einsteiger und Fortgeschrittene, Turnierreiter und Ausbilder.

Als Erstes wird Corinna Jungblut – Pohl beim Tag der Cleveren Reiter anatomische und funktionelle Grundlagen schaffen. Darauf aufbauend erklärt sie Ihren Ansatz, wie man trotz Angst in bestimmten Situationen durchatmen kann und wieder Vertrauen aufbaut.

Danach wird Beate Petrick theoretische und praktische Informationen über die Psychomotorik von Reiter und Pferd geben. Ich bin mir sicher, dass wir daraus eine ganze Menge mitnehmen können, was uns hilft, souverän und selbstbewusst aufzutreten.

Dann geht weiter mit Eindrücken aus der Arbeit von Theresa Thiel aus Berlin. Sie stellt Ihre psychotherapeutische Arbeit mit Menschen und Pferden vor und gibt Tipps, wie man mit Angstsituationen umgehen kann.

Und, ist das eine Idee?

In jedem Fall finden Sie hier Ansätze ihrer Angst zu begegnen.

Falls Sie jetzt Lust bekommen haben, können Sie HIER im Shop ein Tagesticket buchen. Zum Preis von 116€ erhalten Sie eine geballte Ladung Fachwissen. Außerdem sind Essen und Getränke für den Tag im Preis inbegriffen.

Bis zum 31.08.2020 gilt der Frühbucherpreis von 95€ für den Tag.

Um so viel wie möglich Wissen mitnehmen zu können, gibt es in den Pausen eine Stärkung mit Speisen und Getränken. Für die Mittagspause ist ein rustikaler Imbiss mit Suppe und Kräuterquark geplant.

Weil uns Umwelt und Klimaschutz am Herzen liegen, wird es einen Shuttleservice vom 5 Kilometer entfernten Bahnhof Wünsdorf Waldstadt geben. Der Bahnhof wird von den Regionalbahnlinien RE 5 und RE 7 angefahren. So können Sie aus allen Richtungen zu uns kommen.

Ansonsten erreichen Sie uns von der B96 aus über den Abzweig Lindenbrück/ Zesch am See. Der liegt südlich von Zossen zwischen Wünsdorf und Baruth, wenn Sie aus Berlin kommen. Falls Sie aus dem Süden kommen nutzen Sie die A13, Abfahrt Baruth/ Mark, und folgen dann der B96 Richtung Zossen.

Wer von weiter her kommt, kann in unserem Nachbarort Zesch am See übernachten. Dort ist ein bisschen die Zeit stehen geblieben und man kann in einem Kurzurlaub die Atmosphäre eines Naherholungsgebietes genießen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier (auf den blauen Link klicken),

Wir freuen uns auf Sie!!